Artikelformat

Kürbis-Hummus mit Thymian

Hinterlasse eine Antwort

Veganer Brotaufstrich schmeckt langweilig? Das Vorurteil hatte ich ehrlich gesagt recht lange, bis ich mich an ein paar verschiedene Varianten mit Süßkartoffel oder Roter Beete gewagt habe. Mein absoluter Favorit ist aber das heutige Rezept: Kürbis-Hummus mit Knoblauch und Thymian.

Zutaten

Im Titel steckt auch schon fast alles, was ihr zur Zubereitung braucht. Für zwei kleine Gläser benötigt ihr:

  • 200g Hokkaidokürbis
  • 250g Kichererbsen (ich habe welche aus der Dose verwendet)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Stiele Thymian
  • Eine Prise Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung

Die Zubereitung geht recht fix. Zuerst entkernt ihr den Hokkaido und schneidet ihn in Spalten. Damit sich der Kürbis besser pürieren lässt, bratet ihr ihn in etwas Öl an bis er schön weich wird. Danach gebt ihr Kürbis, Kichererbsen, Knoblauch und Thymian mit dem Öl in eine Schüssel und püriert die Zutaten so lange bis eine cremige Masse entstanden ist. Zum Abschmecken verwende ich dann nur noch etwas Salz. In Gläser abgefüllt hält sich der Hummus im Kühlschrank problemlos einige Tage.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.