Artikelformat

Chorizo-Paella

Hinterlasse eine Antwort

Paella muss nicht immer mit Meeresfrüchten sein – diese Variante mit Chorizo, Bauchspeck, Auberginen und Schalotten schmeckt mindestens genauso gut und macht auch Fleischliebhaber glücklich.

Zutaten für 3 Portionen

paella-zutaten

  • ca. 200g Chorizo
  • ca. 250g Bauchspeck
  • 1 Aubergine
  • 10 Schalotten (!)
  • 150g Paella-Reis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten
  • 30g Rosinen
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone (Schale)
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • Safran

Zubereitung

Zuerst solltet ihr euch um die Aubergine kümmern: schneiden und mit etwas Salz bestreuen.
Knoblauch und Chili halbiert ihr nur, die Schalotten werden nur geschält. Chorizo ggf. klein schneiden; ebenso den Schweinebauch.
Die Gemüsebrühe erwärmt ihr und gebt den Safran dazu.

marques-arragon-reservaDazu gab es bei uns den 2011er Marqués de Arragón Reserva; eine Cuvée aus Tempranillo und Monastrell, die gegen die kräftigen Speck- und Wurstaromen nicht untergeht.

Dann nehmt ihr eine große Pfanne und bratet darin zunächst den Schweinebauch in etwas Olivenöl an. Wenn er goldbraun ist, Chorizo, Schalotten und Knoblauch dazugeben und weiterbraten.

Herausnehmen und die Auberginen erst abtrocknen und dann rundum anbraten; danach wieder herausnehmen und die Fleisch-Zwiebel-Mischung zusammen mi Chili und Reis kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Rosinen dazugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten kochen, gelegentlich umrühren und die restliche Brühe dazugeben, wenn es trocken wird.

Ganz am Ende streut ihr Petersilie und Zitronenschale darüber.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.